Zeltplatz-Ordnung

§1 Die Zeltplatz-Ordnung wird durch Betreten des Zelt-Geländes anerkannt.

§2 Diese Zeltplatz-Ordnung gilt zusätzlich zur Gelände-Ordnung.

§3 Der Zeltbereich ist hauptsächlich zum Ausruhen und übernachten gedacht. Private Feiern, Zeltpartys usw. sind nicht gestattet. Der Betrieb von Radios und Abspielgeräten aller Art ist nur von 10:00 Uhr morgens bis zum Einbruch der Dunkelheit erlaubt.

§4 Feuer, Grillen, offenes Licht (Kerzen u.ä.) sowie der Betrieb von Gaskochern sind aus Brandschutzgründen nicht erlaubt. An dem abgesperrtem Grillplatz neben dem Zeltplatz kann man selbst mitgebrachten Grills und Gaskochern betreiben. Wir behalten uns das Recht vor dies kurzfristig aus Brandschutzgründen zu verbieten. Vor der Rücktransport in den Zeltplatz müssen diese wieder vollständig abgekühlt sein!

§5 Das Rauchen in Zelten ist aus Brandschutzgründen nicht erlaubt. Für die Zigaretten ist ein Aschenbecher aus nicht Wärme leitendem Material zu verwenden.

§6 Der Zeltplatz ist sauber zu halten. Mülltüten werden am Infostand am Zeltplatz ausgegeben. Volle Mülltüten können dort auch wieder abgestellt werden.

§7 Der Zutritt zum Zeltbereich ist nur dort zeltenden Personen sowie dem Dienst- und Sicherheitspersonal gestattet.

§8 Bei Nichtbeachtung der Zeltplatz-Ordnung erfolgt ein Platzverweis. Der Veranstalter behält sich weitere juristische Maßnahmen vor. Betroffene Personen haben das Gelände mitsamt ihrer Ausrüstung unverzüglich und ruhig zu verlassen.

Veranstalter : Förderkreis Kultur regional e.V.