Kreisstadtsommer 2017

Eingetragen bei: 2017, News, Veranstaltungen | 0

Wie jedes Jahr wird auch 2017 der Förderkreis Kultur regional e.V. die Bühne auf dem Ludwig Meidner Platz in Hofheim rocken. Mit dem Ziel der lokalen Musikszene eine Platform zu bieten, haben wir 2017 wieder lokale Bands um euch einen abwechslungsreichen und geilen Abend zu bescheren. Die Einnahmen kommen dem wie immer auch dem diesjährigen Festival zu Gute.

 


Freitag, der 23.6.

 

18:15 DIE MUSIKSCHULE: BAND

Auch dieses Jahr spielt wieder eine Band der Musikschule auf unserer Bühne. Genauere Infos folgen noch.


19:30 SOULUTION

Acht Hände, vier Köpfe, zwei Altersgenerationen, ein Herz und eine Seele für die Musik. Das sind Soulution, eine aufstrebende Band mit Sitz in Frankfurt am Main und Hofheim am Taunus.

Ein experimentell frischer Sound, der sich durch kreative Gitarrenriffs, einschlagende Bassuntermalungen, komplexe Drumstrukturen und harmonisch frechen Gesangseinlagen auszeichnet und stets neu erfindet.

Ihr erster Liveauftritt nach gerade mal viermonatigem Bestehen in Frankfurts Kultlocation DAS BETT wurde euphorisch aufgenommen. Nach erfolgreicher Teilnahme am Schwalbacher Rockwettbewerb, waren sie mit dem ersten Platz der Emergenza Vorrunde, des Semifinales und dem Publikumssieg im Regionalfinale der Überraschungsact dieses Wettbewerbs. Mit dem 2. Platz beim Königssteiner Battle of the Bands lieferte die Band einen vielversprechenden Auftakt für die Livesaison 2017 ab.

LINKS:

https://www.youtube.com/watch?v=6h9-rx7xvqo


21:00 A WAY TO DIFFER

Die 5 köpfige Band aus Sulzbach und Kriftel meldet sich wieder wieder neuem Material und einer EP in der Mache.

Bei den Bandwettbewerb-Gewinnern und progressiv angehauchten Multitalenten von “a way to differ” ist der Name Programm.

Mit einer Mischung aus einmaliger Bühnen Performance, fetten Riffs und sexy Bäuchen punkten A WAY TO DIFFER auf voller Linie. Tonnenweise Gefühl und hausgemachte Songs vom feinsten erwarten jeden, der sich dieses Goldstück eines Auftritts ansehen wird.

A way to differ in einem sozialen Netzwerk


22:30 PZZL

Wir als Menschen entwickeln uns jeden Tag, jede Sekunde, ändern Meinungen, Ansichten, Vorlieben. PZZL gestehen sich genau das ein…und saugen jedes Erlebnis, jeden Eindruck in ihre Musik auf. Sie durchbrechen das Schema, nutzen bestimmte Musikstile zur Momentaufnahme und machen sie zu ihrem eigenen.
Bis vor Kurzem nannten sie sich eine gefühlsbestimmte Alternative-Band, das hat sich geändert:
Zerstörerisch, zerbrechlich, Insight Out.

Pzzl bei Facebook

Pzzl bei diesem VideoPortal namens Youtube

 

 


Samstag, der 24.6.

16:00 THE RETURN OF: DIE UNBEKANNTEN GÄSTE

In einer dunklen Ecke regt sich etwas.

Es ist staubig und kalt. und der Geruch erinnert an ein lange verlassenes Haus. Ein brauner Film hat sich über die Möbel gelegt. Doch da ist es wieder. Ein Scharren wie als wolle eine Maus durch ein Brett graben.

Seit Jahren war niemand mehr hier gewesen. Unterwäsche liegt zuhauf überall im Raumverteilt. Ein Windhauch verteilt den Staub im Raum. Die Bierflaschen pfeifen mit dem Wind.

Und dann wieder: Eine Regung in der Ecke. Das Scharren scheint aus einem der 3 Särge zu kommen wo vor ewigen Zeiten die Leichen der 3 talentiertesten Songwriter begraben wurden. Langsam öffnet sich der Deckel und auf einmal:

„Ich bin hergekommen um geile Musik zu machen und Kaugummi zu kauen und ich habe keinerlei Kaugummi mehr. Aufwachen Jungs, wir sind wieder da!“

Sie sind wieder da.


17:30 SIDIBEAT

Sidibeat vereint HipHop, Rap und Reggae in einer Vielfalt teils humorvoller, teils tiefgründiger Lieder. Angeschnallt, wir haben dicken Sound im Gepäck und sind auf den Weg! Mit diesem Motto starten das das Geschwisterduo Eric und Malik dieses Jahr durch. Lieder über Familie, Freunde und Liebe treffen auf Gitarre und Beatbox. Das Ergebnis ist Musik für jung und alt.

Schaut euch ihr soziales Medium an

Checkt diese Videos aus!

 

 

 


19:00 CASUAL FRIDAY

CASUAL FRIDAY ist eine Band aus Frankfurt am Main die sich in das Indie Rock Genre einordnen.

Während CASUAL FRIDAY’s sound stark durch britische Bands der letzten Dekaden, wie den Arctic Monkeys, the Kooks, Coldplay und David Bowie, beeinflusst ist, kombinieren Sie diesen auf ihre eigene Art und Weise.

Texte von Liebe und dem Leben treffen auf die Energie von Indie Rock.

Freut euch auf eine gute Show mit jeder Menge Rock und Indie!

LINKS:

youtube.casualfridayband.de

facebook.casualfridayband.de

soundcloud.casualfridayband.de


20:30 WHOSMARY

Wir sind Who’s Mary aus Frankfurt am Main. Vier junge Musiker zwischen 21 und 22 Jahren. Wir machen Alternative Rock und das mit Liebe und Leidenschaft – und genau diese Gefühle bringen wir auf die Bühne.

In unserer Musik treffen Indie-lastige Riffs, tanzbare Parts, klare Clean Vocals und Refrains mit Ohrwurm-Charakter auf harte Shouts und Alternative Elementen – all das macht deutlich, was wir erreichen wollen: das Publikum zum Mitmachen animieren. Nach über 60 gespielten Konzerten in 3 Jahren erschien 2016 unsere erste EP „Bold&Rooted“. Dazu gingen wir auf eine 9tägige Tour durch Deutschland. 2017 sind neben einer weiteren Tour auch viele Festivals geplant und dies alles mit nur dem einem Ziel: neue Leute kennenzulernen und jedes Mal aufs Neue das Publikum von uns zu überzeugen.

Who’s Mary bei Facebok

Youtube Videos und Musik


22:00 MADHOUSE MATADORS

„Jeder spinnt auf seine Weise – der eine laut, der andere leise.“

So oder so ähnlich könnte der Wahlspruch der Madhouse Matadors aus Wiesbaden lauten. Ende 2014 fanden sich fünf Jungs zum ersten Mal im Rahmen einer Band zusammen und bauten den heimischen Dachboden spontan zu ihrer privaten Irrenanstalt um. Die Bandmitglieder Ernst, Immi, Pommes, Dave und Niko entstammten teilweise völlig unterschiedlichen Genres, so musste ein unkonventioneller Therapieansatz her.

Seit ihrer Gründung erschufen die Madhouse Matadors eine völlig neue Art des Blues-Rocks. Basierend auf kreativen Rhythmen und außergewöhnlichen Harmonien, getoppt von punchigen Blues-Rock Riffs und psychedelischen Solos, verfeinert mit einer vor Kraft strotzenden Stimme.

Unterm Strich ist hier also der Name Programm. Einfach nur fünf Jungs, die mit ihrer Musik jeden Stil bedienen und das Leben an sich mit all seinen Höhen und Tiefen feiern.

Die Matadors bei diesem Online Gedöns Ding Gesichtsbuch

Vielleicht gibt es hier Kekse! (oder den Link zu Youtube…)


25.6. SONNTAG

13:00 LARS, MARIUS & KIDS (MUSICEXPERIENCE)

Wenn man Musik mit jungen Menschen macht zeigt sich ganz schnell: jeder hat einen Beat im Herzen! Und um das zu beweisen zogen einst 2 junge Männer aus um mit einer Grupe von Jugendlichen ein einzigartiges Musikprojekt zu starten. Unter dem Motto mitmachen statt nur zuzuschauen präsentieren M. und L. ihr Musikprojekt mit dem Sie aktuell im Taunus unterwegs sind. Sie sind unter anderem in Schulen unterwegs, arbeiten mit Geflüchteten, haben eine Lesung begleitet.


14:15 bis 16:00 (Ende)  Open Mic /Open Stage

Dieses Jahr haben wir für den Sonntag ein spannendes Experiment vorbereitet: Die Sommerschein-OpenStage!

Als letzten Act öffnen wir die Bühne für Formationen und Einzelkünstler, Improvisatoren und ScriptMusiker. Frei nach dem Motto: Jeder darf (sollte aber auch ein bisschen können).

Anmeldungen können direkt am FOH erfolgen. Instrumente sollten mitgebracht werden!

Ein Schlagzeug, BassBox + Amp, 2 Gitarrenboxen (ohne Amp) und Gesangsanlage sind vorhanden.

Bei technischen Fragen könnt ihr euch telefonisch an die 0163 /421 7416 (Robin Garrido) wenden.